Planung und Durchführung der Studienreise

5.1.1 Routenplanung - 1 bis 4 Tag

In der hier entwickelten Rundreise wurde Wert darauf gelegt, die Strecke von Kapstadt nach Durban (1753 km) in gleichmäßige Reiseabschnitte zu unterteilen, um somit den Reisenden lange Fahrtstrecken zu ersparen. Die täglichen Fahrstrecken liegen selten über 200 km. Auf diese Weise hat der Reisende die Möglichkeit, Südafrika hautnah anstatt nur vom Bus aus kennen zu lernen. Längere Fahrtstrecken sind nur zwischen East London und Durban eingeplant. Dieser Landesabschnitt Südafrikas nennt sich Transkei oder Wild Coast. Die wenigen Orte, die sich in diesem Abschnitt befinden und teilweise während der Reise angefahren werden, bieten dem Reisenden die Möglichkeit, einen Einblick in das ursprüngliche Afrika zu erhalten.

Um die Reise abwechslungsreich zu gestalten, wurden neben den kulturellen Sehenswürdigkeiten, welche insbesondere in den Städten Kapstadt, Port Elizabeth, East London und Durban zu finden sind, viele Stopps in kleinen Städten und in Nationalparke mit eingeplant. Während den Stadtführungen und Stadtrundfahrten werden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten ausführlich vom Reiseleiter beschrieben. Führungen in Nationalparke werden meistens von einheimischen Führern durchgeführt. Die besondere Pflanzen- und Tierwelt sowie die Traditionen der schwarzen ansässigen Bevölkerung können so dem Reisenden näher gebracht werden. Bei der Routenplanung wurde ebenfalls darauf geachtet, dass Besichtigungen in Städten und Aufenthalte in der Natur bzw. Nationalparke in einem ausgewogenen Verhältnis stehen.



 

Die folgende Abbildung zeigt den gesamten Streckenverlauf der Rundreise. Die detaillierten Programmabläufe geben Auskunft über die täglich zu überbrückenden Distanzen.

Karte 1: Übersichtskarte Südafrika (Reiseverlauf)55

1. Tag: Anreise nach Kapstadt


17.40 Uhr Abflug in Frankfurt mit South African Airways Flugnummer SA 263 nach Kapstadt
05.35 Uhr Ankunft in Kapstadt
Empfang und Begrüßung der Reiseteilnehmer durch den Reiseleiter
Bustransfer vom Flughafen zum legendären 4* Mount Nelson Hotel im Stadtbezirk Gardens (Hotel–Klassiker in Afrika mit 100jähriger Geschichte), kurze organisatorische Einführung in den Reiseverlauf und allgemeine Informationen zu Kapstadt, Verteilung des Reiseplans an die Studienreisenden
Ankunft im Hotel Mount Nelson und Einchecken
Begrüßungsgetränk in dem im englischen Kolonialstil eingerichteten Tea Room und erstes Informationsgespräch mit dem Reiseleiter
restlicher Tag steht zur freien Verfügung, mit der Möglichkeit Läden und Cafe´s in der Greenmarket Square zu entdecken

2. Tag: Traumstadt am Kap hautnah erleben


ausführliche Beschreibung durch den Verfasser am Ende des Programmablaufes

3. Tag: Besichtigung Kap der Guten Hoffnung und danach Weiterfahrt in das berühmte Weinanbaugebiet Stellenbosch (ca. 100km)


9.30 Uhr Auschecken aus dem Hotel und ca. 10.00 Uhr Abfahrt zum Kap der Guten Hoffnung
Panoramafahrt vorbei am Nobelort Camps Bay und entlang des Chapman´s Peak Drive, eine der spektakulärsten Küstenstraßen der Welt, bis zum Kap der Guten Hoffnung
11.30-13.00 Uhr Spaziergang durch das Naturschutzgebiet Cape Point Nature Reserve bis hin zum 209,5m hohen Cape Point
13.30-14.30 Uhr Möglichkeit zum Mittagessen in Simon´s Town, dem wichtigsten Marinestützpunkt des Landes und Besuch der Pinguin-Festlandkolonie am Boulder´s Beach
16.00 Uhr Weiterfahrt zum berühmten Weinanbaugebiet Stellenbosch ca. 60 km
17.30 Uhr Ankunft und Einchecken im Hotel Lanzerac Manor and Winery 5*, eine der ältesten Weinfarmen mit wunderschönem kapholländischen Herrenhaus
Der restliche Nachmittag steht zur freien Verfügung. Empfohlen wird ein Spaziergang durch die zweitälteste Stadt Südafrikas, die eine Fülle an herrlichen restaurierten historischen Gebäuden bietet. Diese befinden sich hauptsächlich in der komplett unter Denkmalschutz stehenden Dorp Street.

4. Tag: Das Weinland und Weiterfahrt nach Hermanus (ca. 150km)


9.30 Uhr Auschecken aus dem Hotel und ca. 10.00 Uhr Beginn der Weintour
Fahrt Richtung Franschhoek und Besuch des Weingutes Boschendal Estate, Möglichkeit zu Weinproben und kauf
11.00 Uhr Weiterfahrt zum alten Hugenotten-Städtchen Franschhoek
Stadtspaziergang mit Führung und Möglichkeit zum Mittagessen
14.00 Uhr Weiterfahrt über den spektakulären Franschhoek-Pass über Sommerset West nach Hermanus
16.30 Ankunft in Hermanus und Einchecken im 4*Hotel The Marine, das älteste Hotel der Stadt
Nachmittag steht zur freien Verfügung. Empfohlen wird ein Bummel zum Hafen und zur Walker Bay, mit der Möglichkeit zum Beobachten von Walen (nur im Oktober und November)

[weiter ...]

55  vgl. http://www.lib.utexas.edu/maps/cia02/south_africa_sm02.gif