Vorstellung des Zielgebietes

3.2 Tourismus in Südafrika

Bei der Konzeption von Reisen oder Studienreisen ist es unerlässlich, den Tourismussektor des jeweiligen Landes und das Interesse der deutschen Bevölkerung an dem Land näher zu betrachten.

Südafrika hat sich im Laufe der letzten sieben Jahre zu einem Reiseziel mit starken und stetig wachsenden Besucherzahlen etabliert. Trotz des globalen Einbruchs der Tourismusindustrie, hat Südafrika seine Besucherzahlen gehalten und verzeichnet sogar einen Zuwachs der Besucher aus Europa, Asien und Amerika. Mit 6,5 Millionen internationalen Ankünften im Jahr 2003 ist Südafrika das am stärksten bereiste Land Afrikas. Laut des Tourismusministers Südafrikas, Mr Valli Moosa wird dieser Wachstumstrend anhalten, da die Konsumentennachfrage nach Südafrika als bevorzugtes Reiseziel ansteigt.32



 

Das Interesse der deutschen Bevölkerung an dem Reiseziel Südafrika wird in der Reiseanalyse 2005 Urlaub + Reisen (F.U.R) verdeutlicht. Rund 520.000 Deutsche haben in den letzten 3 Jahren ihren Urlaub in Südafrika verbracht.33

Eine Reihe von Faktoren trägt zur gestiegenen Nachfrage nach dem Reiseziel Südafrika bei. In erster Linie bietet Südafrika das ganze Jahr gutes Wetter, eine intakte Transportinfrastruktur und eine herzliche und vielfältige Bevölkerung. Der Wechselkurs ist im Vergleich zu anderen Fernreisezielen relativ stabil und Südafrika hat sich in den letzten zehn Jahren zu einer friedlichen Demokratie gewandelt. Des Weiteren passt das Reiseziel Südafrika in den Trend, der in die Richtung „authentische Urlaubserlebnisse“ geht.34 Eine Bandbreite von einzigartigen Produkten, wie Nationalparke oder pulsierende Städte, bieten den Besuchern unvergessliche Erlebnisse.

Um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, arbeiten in Südafrika 1,2 Millionen Menschen indirekt oder direkt in Bereichen des Tourismus. Es gibt 700 Hotels, 2800 Gästehäuser oder Lodges und mehr als 10.000 Restaurants.35

[weiter ...]

32  vgl. South Africa Year Book 2002/03
33  vgl. F.U.R 2005, S.82
34  vgl. traveltalk 01/05
35  vgl. South Africa Year Book 2002/03